Veranstaltungen

Aktuell

AKTUELL / 28.05.2022 / 18 Uhr / Johanneskirche

Mein Lieblingsstück: »Hommage«
Nils Kuppe (Marburg) über »Hommage á Dietrich Buxtehude« von Petr Eben

 

HimmelHoch frizzante
30 Minuten Musik zum Feierabend mit Gießener Musikern
Eintritt: € 10

Mittwoch, 8. Juni, 18.30 Uhr / Trio d`accord mit Katharina Fendel (Flöte), Selma Bonney-Raven (Violine) und Julia Reck (Klavier)

Mittwoch, 13. Juli, 18.30 Uhr / Over the rainbow – Gitarrenmusik vom 16. Jh. bis Filmmusik,  mit Peter Haagen, Gitarre

Mein Lieblingsstück
Kantoren aus der Region erklären und spielen ein Orgelwerk
Eintritt frei

Samstag, 28. Mai, 18 Uhr / Hommage / Nils Kuppe (Marburg) über Hommage á Dietrich Buxtehude von Petr Eben

Samstag, 30. Juli, 18 Uhr / Choral-Rebellion / Kathrin-Anja Krause (Nidda) spielt und erklärt Fantasie und Fuge über den Choral „Ad nos, ad salutarem undam“ von Franz Liszt

 

Samstag, 23. Juli, 20 Uhr / Barbara Dennerlein / Spiritual Movement – Jazz meets Church Organ / Eintritt: € 25 (erm. € 15), Vorverkauf im Kirchenladen am Kirchenplatz

Archiv

Startveranstaltung

9.2.2022 / Johanneskirche: Harfenpop mit Cordula Poos
„Harfenpop“ stand auf dem Programm bei HimmelHoch frizzante. Die Gießener Harfenistin Cordula Poos verzauberte die 60 Zuhörer im Seitenschiff der Johanneskirche mit eigenen Songs und anderen Lieblingsstücken. Der perfekte Feierabend!

Startveranstaltung

26.10.2021 / Johanneskirche: Auftaktveranstaltung »HimmelHoch – Eine neue Orgel für die Johanneskirche«
Zum Start unserer Spendenaktion regnete es 5 €-Scheine. Im festlichen Gottesdienst am 26. September predigten Pfarrer Michael Paul und Pfarrer Matthias Weidenhagen über das Gleichnis von den anvertrauten Pfunden. Die anvertrauten 5 € sollen für das Orgelprojekt vermehrt werden. Wir sind gespannt auf die Ergebnisse! Im anschließenden Konzert musizierte das Gießener Kammerorchester mit Marina Sagorski als Solistin unter der Leitung von Christoph Koerber das Orgelkonzert g-Moll von Francis Poulenc. In einem launigen Dialog zwischen Axel Pfeffer und Christoph Koerber gab es weitere Informationen zur geplanten neuen Orgel.